25.10.2016 / Veranstaltung

Niederösterreichische Wirtschaft lebt von mutigen Unternehmern

Lange suchte Josef Weghaupt, Geschäftsführer von Joseph Brot, nach einem neuen Produktionsstandort. Mit Hilfe der Wirtschaftsagentur ecoplus wurde er in Burgschleinitz im Waldviertel fündig. In nur sechsmonatiger Bauzeit wurde die 400 Quadratmeter große Brotmanufaktur im Bezirk Horn errichtet. Finanziert wurde der Bau mit Unterstützung der NÖBEG. „Mutige und innovative Unternehmer vom Schlage eines Josef Weghaupts kann Niederösterreich gar nicht genug haben. Mit seiner Brotmanufaktur wurden Arbeitsplätze im Waldviertel geschaffen und gleichzeitig wird Niederösterreich seinem Image als idealer Produktionsstandort einmal mehr gerecht“, so Wirtschaftslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav.

 
 

„Wir in Niederösterreich wissen um die Bedeutung jeder einzelnen Betriebsansiedlung. Die neue Fertigung ist ein Paradebeispiel für das wirtschaftspolitische Konzept des Landes Niederösterreich. Durch das perfekte Zusammenspiel von ecoplus und NÖBEG konnte ein Betriebsstandort gefunden und dessen Finanzierung sichergestellt werden. Die Investitionen von Josef Weghaupt in Niederösterreich sollen weiteren Unternehmern als Motivation dienen. Dabei können sie sich sicher sein: Das Land unterstützt sie bei ihren Projekten tatkräftig“, unterstrich Wirtschaftslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav. Joseph Brot investierte mehr als 4 Mio. Euro und schuf bzw. sicherte knapp 40 Arbeitsplätze im Waldviertel.

Josef Weghaupt, Gründer und Geschäftsführer von Joseph Brot, beschrieb im Rahmen des Betriebsbesuches die Standortsuche für seine neue Backstube: „So einzigartig wie unsere Produkte sollte auch unsere neue Bäckerei sein. Wir haben nach einem Ort im Waldviertel gesucht, der zu uns und unseren Bedürfnissen passt. Fündig wurden wir letztlich in Burgschleinitz. Die Kombination aus Ruhe, Wald und Feldern und die optimale Lage mit der Nähe zu den Rohstofflieferanten und der Anbindung nach Wien, wo ein Großteil der Produkte verkauft wird, waren entscheidend.“ Die Produktionshalle mit dem Namen „Joseph Brotmanufaktur“ wurde mit einem angeschlossenem Shop und einem Café errichtet.

ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki betonte: „Als Wirtschaftsagentur des Landes freut es uns, dass wir diese Betriebsansiedlung im Waldviertel unterstützen konnten. In Zukunft wollen wir Unternehmen bei ihrer Standortsuche mit unserer Plattform standort-noe.at noch besser unter die Arme greifen. Rund um die Uhr können sie sich dort über Firmenstandorte und Förderungen in Niederösterreich kostenlos informieren. Das Team unsers Investorenservices steht den Betrieben dabei weiterhin zur persönlichen Beratung zur Verfügung. Aktuell haben wir knapp 400 Ansiedlungs- bzw. Erweiterungsprojekte in ganz Niederösterreich in Bearbeitung.“

DI Dr. Doris Agneter, Geschäftsführerin der NÖBEG bekräftigt: “Die weiteren Wachstumsmöglichkeiten des Betriebes haben uns überzeugt. Daher unterstützten wir das Unternehmen mit einer stillen Beteiligung und konnten so helfen, die Produktionsstätte rasch entstehen zu lassen. Wir bieten in Niederösterreich eine besondere Form der Wirtschaftsförderung an. Mit Haftungen für Betriebsmittel- und Investitionskredite sowie mit Beteiligungen unterstützten wir heimische Unternehmen einfach und schnell bei der Finanzierung ihrer Projekte. Damit wird die Wettbewerbsfähigkeit niederösterreichischer Betriebe nachhaltig gestärkt“.